Historie

im Bereich Historie versuchen wir einen Rückblick auf die vergangenen Jahre zu geben.

In der Rubrik "Stücke" findet Ihr eine Auflistung aller bis jetzt gespielten Stücke

 

In der Rubrik "ehemalige Spieler" möchten wir an Mitglieder der Bühnenfreunde erinnern, die, aus unterschiedlichen Gründen, leider nicht mehr aktiv sind.

In dem nunmehr fast schon halben Jahrhundert des Bestehens unseres Vereins haben zahlreiche Mitglieder aus unserem Dorf aber auch von außerhalb Mehrs zum Gelingen unserer Aufführungen beigetragen.

Einige Mitspieler haben die Bühnenfreunde nur ein kleines Stück begleitet und lediglich kurze Gastspiele für ein oder zwei Auftritte gegeben.

Andere wiederum wurden vom Schauspielvirus erfasst und sind dem Theaterverein eine lange, lange Zeit treu geblieben.

Beispielhaft seien hier die Mitglieder genannt, die beim ersten Stück 1963 mit dabei waren und  von denen die meisten dem Verein nach wie vor die Treue halten.

Jupp Diedenhofen stand von 1963 bis 2003 in 50 Stücken auf den Brettern der BFM  und ist damit Rekordspieler der Bühnenfreunde.

Auch Heinz van Lier ist nach wie vor Mitglied der BFM. Von 1963 bis 2003 spielte er in 38 Stücken mit und war zwischenzeitlich 1. Vorsitzender des Vereins.

Bei Rudi Wolf  sind seit dem Auftritt 1963 noch weitere 33 Rollen dazugekommen, so dass er bis 1998 in  insgesamt 34 Rollen aktiv war.

Über Heinrich"Henneken" Pollmann wird auch heute noch bei den Proben viel erzählt und herzlich gelacht.

 Hat er doch von 1963 bis 1991 bei 23 Einsätzen, durch seine Art so manche, meist unfreiwillige "Highlights" auf die Bühne gezaubert, und das Publikum ein ums andere Mal zur Begeisterung gebracht. Unvergessen sind auch seine Dialoge mit den Souffleusen. 

Auch Gerd Heimers kann auf eine lange Bühnenpräsenz zurücksehen. 22 Mal nahm er an den Aufführungen teil, ehe er 1985 von aktiven Bühnenspiel zurücktrat.

Willi Tünnissen konnte in 21 Stücken sein Können unter Beweis stellen und spielte zum letzten Mal 1990  in einem Stück der BFM mit.

Diese "Veteranen" sind auch heute noch, wie andere nicht aktive Mitglieder auch, jederzeit zur Stelle, wenn es darum geht bei den Aufführungen zu helfen, etwa als Losverkäufer oder als Saalbedienung.

Hermann Lamers stellte seine aktive Karriere bereits 1973 ein und kam dabei auf 7 Einsätze.

Auf 5 Einsätze brachte es Theo Brücker von 1963 bis 1968 ehe er seine kurze Theaterkarriere beendete. 

Nur 2 x spielte Josefa Verhoefen bei den Bühnenfreunden aktiv in einem Stück mit.:

1963 und 1965.

 

 

Unvergessen natürlich auch unser Hein Lueb, der von 1963 bis 1996 in "Heinrichs Liebesabenteuer" insgesamt 44  mal aktiv ins Spielgeschehen eingriff und am Ende seiner aktiven Karriere bis zu seinem Tode zu "Mister Bühnenfreunde" wurde.

Hein verbrachte unzählige Stunden auf, vor, hinter, neben und unter der Bühne, um sich um Ton, Technik, Licht, Requisite und alles was man sonst zum Schauspielern so braucht zu kümmern.

Vielen jungen unerfahrenen "Talenten" hat er als Spielleiter, auf seine unnachahmliche Art, bei ihren ersten Auftritten zur Seite gestanden und sie für das Theaterspiel begeistert.

 

Alle jemals für die Bühnenfreunde Aktiven und ihre Aufritte findet Ihr unter "ehemalige Spieler und Aktive"

 

Nach wie vor auf der Bühne aktiv von den "Männern und Frauen" der ersten Stunde sind noch Margot Basner und Heinz Bleß.

Mehr zu diesen beiden unter "die Aktiven und ihre Rollen"